Der BVMW, Bundesverband mittelständischer Wirtschaft, im Lindenhof Salzkotten

Gesundheitsmanagement in Unternehmen ist eines der wichtigsten Instrumente geworden, um bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Motivation und Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu sorgen. Zum Thema "Bewegung und Ernährung - Das Fundament für die Gesundheit" hatte der Bundesverband mittelständischer Wirtschaft in den Lindenhof geladen. In einem vorweihnachtlich dekorierten Ambiente empfingen die Unternehmerin und Geschäftsführerin des Lindenhof, Frau Angela Dingel-Padberg und ihre rechte Hand und Stellvertreterin, Frau Helena Lichtenauer, Unternehmerinnen und Unternehmer der mittelständischen Wirtschaft der Region Salzkotten. In Vertretung des Bürgermeisters begrüßte es die Wirtschaftsförderin der Stadt Salzkotten, Frau Miriam Arens, dass an diesem Abend im Advent so viele Gäste sich dem Thema Gesundheit zum Wohle ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter widmeten. Frau Dingel-Padberg begrüßte die Gäste und erläuterte kurz das Konzept des Betreuten Wohnens in Salzkotten. Martin Hengesbach, Ernährungscoach und Küchenmeister aus Meschede, klärte die Zuhörerschaft schließlich in einem aufschlussreichen Vortrag über die Themen Ernährung und Bewegung auf. Mit der Feststellung "Light macht breit" erstaunte er so manchen Gast. Und Frau Rosemarie Scheuren von der Rei Vitae in Werl erläuterte dem Publikum  in einem beeindruckenden Vortrag die Vorzüge reinen Wassers und sorgte auch hier für erstaunliche Erkenntnisse: Die Prüfkriterien bei Mineralwasser sind erheblich geringer als beim normalen Leitungswasser. Bei einem abschließenden kleinen Imbiss genossen die Gäste dann noch die wohlige Atmosphäre im Lindenhof und einen regen Austausch zu den neu gewonnen Erkenntnissen.

Veranstaltungen

Vitalität und Lebensfreude spüren Sie bei unseren vielfältigen und unterhaltsamen Veranstaltungen.

Ein festliches Spargelessen zur Spargelzeit, ein gemütlicher Grillabend im Sommer, ein italienischer Abend oder ein herbstlicher Ausklang mit Weinprobe - das sind nur einige der besonderen Festivitäten, die wir Ihnen bieten.

Beim monatlichen „Kennenlernfrühstück“ begegnen sich alte und neue Bewohner. Besonderer Beliebtheit erfreut sich auch der 14-tägig stattfindende Bingo-Nachmittag. Die wöchentliche Leserunde regt außerdem viele Gespräche über alte Zeiten an. In der Handarbeitsrunde wird für den Weihnachtsbasar jede Menge Kreatives hergestellt.

In unserem Veranstaltungskalender, den Sie sich hier herunterladen können, finden Sie alle Veranstaltungen der nächsten beiden Monate auf einen Blick.

Wir freuen uns darauf, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Sommerfest im Lindenhof

Die Tische wunderbar gedeckt, dass Sommerfest im Lindenhof stand in diesem Jahr im Zeichen der Sonne!

Ein gemütlicher Kaffeeklatsch machte den Auftakt, Kaffee und Kuchen für alle Bewohner und als Einladung von Frau Dingel-Padberg und Frau Lichtenauer, die damit ihren Einstand als neue Hausleitung feierten. Frau Lichtenauer hielt eine launige Rede und dann hieß es die Sahnetorte essen, damit die Sonne sie nicht schmelzen konnte.

Und während man noch gemütlich im Garten saß, kam der Grill in Position und die Bohle wurde gebracht, in der die Fruchstücke im Sonnenlicht schimmerten. Nahtlos  ging es zum Grillabend über. Bei herrlichem Sommerwetter wurde getafelt, beste Stimmung bei Bewohnern, Gästen und Mitarbeitern.

Zusätzliche Farbenpracht und Musik brachte dann noch der Auftritt der Gast-Tanzgruppe, die mit einem Mix aus unterschiedlichen Tanzrichtungen, phantasievollen Kostümen und teilweise exotischer Musik dem Fest noch eine besondere Note verlieh.

Leiser Gläserklang und summende Stimmen schwirrten noch durch den Garten, als die Sonne schon begann sich für diesen Tag zu verabschieden.

 

 

 

Ausflug in den Kapellenhof Etteln 2016

Bei strahlend blauem Himmel, tropischen Temperaturen und mit bester Laune machten sich am vergangenen Freitag 17 Bewohnerinnen und Bewohner des Lindenhofs auf zum Bauernhofcafé „Kapellenhof“ in Borchen. Mit von der Partie waren die Geschäftsführerin Angela Dingel-Padberg und die Auszubildende Lisa-Marie Hasse.

Der Kapellenhof hatte einiges zu bieten:

Die Bewohner besuchten die Kluskapelle, die nur einen kleinen Fußmarsch weit entfernt lag.

Im Innenhof des Cafés gab es einen kleinen Streichelzoo mit typischen Hoftieren, sowie einen wunderschönen Rosen- und Staudengarten der alle begeisterte. Zum Ausklang konnten die Teilnehmer Kaffee und Kuchen und natürlich das wunderbare Wetter unter Sonnenschirmen im Garten genießen.

Auf dem Rückweg durch das wunderschöne Altenautal tauschten sich die Bewohner über diese schöne Veranstaltung aus, die sie jederzeit gerne wiederholen würden.